Der letzte Abschnitt hat parallel zur Einführung in die erste Komponente Table einige Basis-Techniken gezeigt, wie eine Extraktion mit Xtract Universal gestaltet und ausgeführt werden kann. Dieser Abschnitt stellt nun weitere Aspekte vor, um tiefer in die Möglichkeiten von Xtract Universal einzusteigen.

Benutzerdefinierte Variablen

Extraktionsparameter

Dynamische Verbindungsinformationen

Allgemeine Einstellungen

SAP-Verbindungen

SSO und SNC

Zusätzliche Funktionen im Designer

Metadaten-Zugriff über HTTP

Aufruf mit Kommandozeile

Skript-Ausdrücke