Eine Formel wird in C#.NET-ähnlicher Syntax geschrieben und muss mit #{ anfangen und #} enden.
Grundlegende .NET Typen und die entsprechenden Operationen aus dem System-Namensraum der .NET-Umgebung sowie Verkettungen werden standardmäßig unterstützt.

Beispiele:

Beschreibung Eingabe Ausgabe
Jetziges Datum und Zeitstempel #{ DateTime.Now}# 23.07.2013 10:17:37
Datum vor 5 Tagen #{ DateTime.Now.AddDays(-5).ToString("d") }# 18.07.2013
Jetziges Datum #{ DateTime.Now.ToShortDateString() }# 23.07.2013
Jetziges Datum im SAP-Format #{ DateTime.Now.ToString("yyyyMMdd") }# 20130723
Jetziges Jahr mit “0101” verketten #{ String.Concat(DateTime.Now.Year.ToString(), "0101") }# 20130101
Jetziges Jahr mit “0101” verketten #{ String.Concat(DateTime.Now.ToString("yyyy"), "0101") }# 20130101
Jetziges Jahr mit “0101” verketten #{ String.Concat(DateTime.Now.ToString("yyyyMMdd").Substring(0,4), "0101") }# 20130101

Verwendung #

Script-Ausdrücke können sowohl für die Where-Bedingung einer Tabelle als auch in den Destination Settings mittels Custom SQL (Xtract Universal Beispiel) verwendet werden.

IF-Abfrage #

Eine IF-Abfrage hat die folgende Syntax: iif(bool condition, string trueResult, string falseResult)

Beispiel:

Beschreibung Eingabe Ausgabe
Wenn wir im 7. Monat sind, dann “July” ausgeben, sonst “Unknown” #{ iif(DateTime.Now.Month==7, “July”,”Unknown”)}# July

Definierte Ausdrücke #

Definierte Methoden #

bool ExistsTable(string tableName): überprüft, ob die Tabelle auf der Zieldatenbank existiert.

Definierte Eigeschaften #

Folgende Ausdrücke sind definiert und können verwendet werden:

#{ Extraction.TableName }# : Name der Extraktion 
#{ Extraction.RowsCount }# : Anzahl der extrahierten Datensätze
#{Extraction.RunState}#: Status der Extraktion (Running, FinishedNoErrors, FinishedErrors)
#{(int)Extraction.RunState}#: Status der Extraktion als Zahl (2 = Running, 3 = FinishedNoErrors, 4 = FinishedErrors)
#{Extraction.Timestamp}#: Zeitstempel der Extraktion

Sehen Sie auch das Beispiel für die Verwendung von definierten Ausdrücken mittels Custom-SQL in den Destinationseinstellungen.

Unterstützte Datentypen #

Folgende .NET-Datentypen werden unterstützt:
Object, object
Boolean, bool
Char, char
String, string
SByte
Byte, byte
int
Int16
UInt16
Int32
UInt32
long
Int64
UInt64
Single
Double, double
Decimal, decimal
DateTime
TimeSpan
Guid
Math und
Convert

Unterstützte Schlüsselwörter #

Folgende Schlüsselwörter werden unterstützt:
true, false und null.

Informationen zu den .NET-Typen und Format für Datum und Zeit finden Sie im MSDN.