BOARD

  • Version 7.3.1 oder höher.

SAP Anforderungen

Unterstützte SAP-Systeme und Releases

Die gesamte Kommunikation mit SAP erfolgt über das RFC-Protokoll. Es werden alle SAP ABAP basierten Systeme unterstützt, die RFC-Konnektivität bereitstellen. Die Integration erfolgt auf der Ebene des SAP-Anwendungsservers. Daher ist die vom SAP-System verwendete Datenbank irrelevant. SAP-ABAP-Systeme auf beliebigen Datenbanken (einschließlich HANA) werden unterstützt. Das bedeutet auch, dass das Betriebssystem des SAP-Systems irrelevant ist - alle Betriebssysteme werden unterstützt. SAP-Systeme, die auf Big Endian- und Little Endian-Hardware laufen, werden unterstützt.

SAP Release 4.6C und neuer werden unterstützt.

This includes:

  • SAP R/3 Version 4.6C and later
  • mySAP
  • SAP ERP / ECC 5.0 / ECC 6.0 (including all EhPs)
  • SAP Business Suite 7 (CRM, SRM, SCM etc.)
  • SAP Business All in One, CAR, APO, PI, IS-U etc.
  • SAP S/4HANA
  • SAP BW 3.1 and later
  • SAP BW/BI 7.x
  • SAP BW/4HANA
  • SAP Application Server ABAP, Message Server, Router, Standalone Gateway

HANA Datenbank

Mit Operational Data Provisioning (ODP) können Sie die SAP HANA-Datenbank eines SAP ABAP Quellsystems verbinden. Die Kommunikation erfolgt über RFC. Mit dem ODP-Kontext für SAP HANA (HANA) stehen folgende HANA-View-Typen zur Verfügung:

  • Analysesichten
  • Kalkulationsansichten und
  • Zugehörige Attributansichten

Der direkte Zugriff auf eine HANA-Datenbank ohne ein SAP-ABAP-Quellsystem wird nicht unterstützt.

Nicht unterstützte SAP-Systeme

Nicht unterstützt werden die SAP-Systeme, die nicht auf ABAP-Systemen laufen oder keine RFC-Konnektivität wie:

  • Business By Design
  • Business One
  • Business Objects
  • Sybase
  • Ariba
  • Success Factors
  • Concur

Installation und Konfiguration auf SAP


Komponente SAP Release Anforderungen an das SAP-System
Table Rel. above 4.0B Für die meisten Aufgaben ist die Installation eines Z-Moduls notwendig, aber nicht für alle..
Table Join Rel. 7.0 or above Die Installation eines eigenen Funktionsbausteins ist erforderlich.
BAPI & Function Module Rel. above 4.0B none. Nur remote-enabled functions werden unterstützt.
Query Rel. above 4.0B keine
Report Rel. above 4.0B Die Installation eines eigenen Funktionsbausteins ist erforderlich.
BW Cube & InfoProvider Rel. above BW 3.1 keine
BW Query Rel. above BW 3.1 keine Setzen Sie die Option: “Allow External Access to this Query”
Hierarchy Rel. above BW 3.1 keine
ODP SAP_BASIS >= 730, BW >= 7,3X keine
DeltaQ Rel. above 4.6A Customizing
OHS Rel. above BW 3.5 Customizing


Informationen zur Installation der kundeneigenen Funktionsbausteine und zum SAP-Customizing finden Sie im Abschnitt SAP-Customizing.

SAP-Authentifizierung

  • SAP-Benutzerauthentifizierung (Benutzername und Passwort)
  • SAP-Authentifizierung mit Single Sign On (SSO) und Kerberos
  • SAP Logon Ticket (über SAP Ticket Issuer) ist in einigen Produkten ebenfalls verfügbar
  • SAP-System oder Dialogbenutzer mit entsprechendem Berechtigungsobjekten

Ports

Folgende Ports müssen je nach SAP-System geöffnet werden, wobei nn die Instanznummer des SAP-Systems ist (z.B. 00 or 99).

  • SAP Application Server: Port 33nn
  • SAP Message Server (Load Balancing): Port 36nn
  • Secure Communication Network (SCN): Port 48nn
  • SAP Router: Port 3399

SAP Lizenzen

Für die Extraktion von Daten aus SAP können zusätzliche SAP-Lizenzen erforderlich sein. Wenden Sie sich an SAP, um diese Anforderungen zu überprüfen.

Betriebssysteme

  • Windows 10
  • Windows Server 2019
  • Windows 8.1 (until 10.01.2023)
  • Windows 7 SP1 (until 14.01.2020)
  • Windows Server 2016 (until 12.01.2027)
  • Windows Server 2012 R2 (until 10.10.2023)
  • Windows Server 2012 (until 10.10.2023)
  • Windows Server 2008 R2 SP1 (until 14.01.2020)
  • Windows Server 2008 SP2 (until 14.01.2020)

Andere Anwendungen und Frameworks

  • NET Framework 4.7.1 oder höher. Sie können es unterMicrosoft herunterladen.

Hardware-Anforderungen

Prozessor-Kerne

Minimum: 2 Kerne. Für jede weitere parallele Extraktion wird ein zusätzlicher Kern benötigt.

Prozessorgeschwindigkeit

Minimum: Prozessor: 1,4 GHz, empfohlen: 2,0 GHz oder schneller

Speicher

Minimum: 8 GB, empfohlen: 12 GB oder mehr.
> Der Speicherverbrauch hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich Komponententyp, Anzahl der Spalten und Anzahl der Zeilen in jedem Datenpaket (d.h. Paketgröße).
Die BW-Cube-Komponente benötigt mehr Speicherplatz für die Extraktion von BW-Daten als z.B. die Tabellenkomponente.

Festplattenspeicher

Für die Installation werden 150 MB Festplattenspeicher benötigt.

64-Bit-Umgebung

  • Das Produkt kann nur auf 64-Bit-Betriebssystemen installiert werden.