In diesem Abschnitt widmen wir uns der EXECUTE FUNCTION-Aktivität in der GetCustomers-Operation.
Machen Sie einen Rechtsklick auf die EXECUTE FUNCTION-Aktivität und wählen Sie Edit.

WSD-ExecuteFunctionEdit

Im Dialogfestner Execute Function Activity Dialog sehen Sie im Feld Name den Namen des SAP-Funktionsbausteines (SD_RFC_CUSTOMER_GET).
Darunter sind die verschiedenen Parameter, also EXPORTS, IMPORTS, CHANGINGS und TABLES (Input und Output), des Funktionsbausteins (FuBa) und die entsprechende Zuordnung (Mapping) aufgeführt.

Die EXPORTS-Parameter bestehen aus zwei einfachen Inputparametern.
Der FuBa-Parameter NAME1 wird dem Webservice-Eingabeparameter namePattern zugeordnet.
Der Webservice-Eingabeparameter namePattern wird beim Aufruf der Webserviceoperation mitgegeben.
Wir sehen uns die Definition später an.

WSD-FM-Exports

Der FuBa hat einen einzigen TABLES-Parameter CUSTOMER_T, den wir für die Ausgaben nutzen und dem Ausgabeparameter customerList der Webservice-Operation zuweisen.

Der Parameter customerList wird beim Aufruf der Webservice-Operation verfügbar sein.

WSD-FM-Tables

Klicken Sie auf OK, um das Dialogfenster Execute Function Activity Dialog zu schließen.
Im Dialogfenster ECS Web Service Designer klicken Sie nun auf den Parameters-Knopf.

WSD-WebServiceDesigner2

Im Dialogfenster Parameters verwalten Sie die Eingabe- und Ausgabe-Parameter der Operation. Folgende Parameter sind definiert:
namePattern: Eingabeparameter (Direction Input) vom Typ String.
customerList: Listenartiger Ausgabeparameter (Direction Return) vom Typ List of Customer. Die Definition des Datentyps Customer sehen wir uns gleich an.

Über den Edit-Knopf können Sie dem Parameter namePattern einen Defaultwert (Default Value) z.B. T* zuweisen.

WSD-Parameters

Klicken Sie auf OK, um das Fenster zu schließen.

Im ECS Web Service Designer dialog klicken Sie auf den Knopf Custom Data Types. Das Fenster Custom Data Types Dialog listet den definierten Datentypen Customer.

WSD-CustomerDataTypes

Wählen Sie den Datentyp Customer und klicken Sie auf Edit. Der Datentyp Customer hat zwei Eigenschaften (properties) ID und Name.

WSD-CustomDataTypesEdit

Klicken Sie jeweils auf OK, um zum Hauptfenster zu gelangen.