Dieser Abschnitt enthält Informationen über die yunIO Server-Einstellungen.
Öffnen Sie die Einstellungen unter dem Menüpunkt Settings. Speichern Sie Änderungen der Einstellungen mit [Save].

Hinweis: Starten Sie den yunIO-Server neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Server-Settings

Endpoint #

Die Option Service URL Kind definiert die URL, mit der man sich mit yunIO Services verbindet.

  • Default:
    Wenn TLS aktiv ist ist, wird der Subject Alternative Name aus dem X.509 Zertificate als Hostname verwendet, siehe Transport Layer Security.
  • Azure Relay Hybrid Connection:
    Die Services verwenden eine Azure Relay Adresse, um für Anwendungen in der Azure Cloud erreichbar zu sein. Für mehr Informationen zu Azure Relay, siehe Microsoft Dokumentation: Was ist Azure Relay?.
  • Custom:
    Geben Sie im Feld Custom Hostname einen benutzerdefinierten Hostnamen ein und klicken Sie auf [Save], um die OpenAPI Definitionen aller angelegten Services zu aktualisieren.

Azure Relay Hybrid Connection

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Azure Relay Hybrid Connection für yunIO zu nutzen:

  1. Erstellen sie einen Azure Relay Namespace und eine Azure Relay Hybrid Connection, siehe Microsoft Dokumentation: Erste Schritte mit HTTP-Anforderungen von Relay Hybrid Connections in .NET.
  2. Deaktivieren Sie die Option „Clientautorisierung erforderlich“ bei der Relay-Erstellung, damit sie Anfragen an die Hybrid Connections URL von jedem Browser aus senden können.
  3. Kopieren Sie die Primäre Verbindungszeichenfolge (connection string) von Azure Relay in das Feld Azure Relay Connection String.
  4. Wählen Sie in Service URL Kind die Option Azure Relay Hybrid Connection aus.
  5. Klicken Sie auf [Save], um die Änderungen zu speichern.
  6. Starten Sie den yunIO-Server neu, um die Registrierung abzuschliessen.

Transport Layer Security #

Das Transport Layer Security (TLS)-Protokoll ermöglicht eine verschlüsselte Datenübertragung. Wenn TLS aktiviert ist, wird auf den jeweiligen Dienst über eine HTTPS-Verbindung zugegriffen. Dafür muss ein X.509 Zertifikat installiert sein. Für mehr Informationen zu TLS, siehe Microsoft: TLS-Protokoll.

Pick Certificate

Klicken Sie auf [Pick Certificate] und wählen Sie ein X.509 Zertifikat aus der Liste verfügbarer Zertifikate aus. Falls das Zertifikat nicht in der Liste oder im Windows Certificate Store aufgelistet ist, installieren Sie das X.509 Zertifikat. In dem Zertifikat muss ein Subject Alternative Name hinterlegt sein. Dieser wird als neuer Hostname verwendet. Einen benutzerdefinierten Hostnamen können Sie in der Endpoint Einstellung angeben.

Informationen zur Erneuerung eines Zertifikats, finden Sie in dem Knowledge Base Artikel Certificate Renewal for TLS.

Hinweis: Je nachdem, ob yunIO auf einer lokalen Serverumgebung oder Cloudumgebung gehostet ist, unterscheidet sich das Vorgehen zur Zertifikaterstellung.
Orientieren Sie sich an den verfügbaren Dokumentationen dazu im Netz oder wenden Sie sich an Ihre Netzwerk-Administratoren.

TLS enabled

Wenn ein Zertifikat gewählt wurde, ist die Option TLS enabled verfügbar.
Über TLS enabled aktivieren oder deaktivieren Sie die Verwendung von Transportverschlüsselung für den Webserver.

Hinweis: Um sich über TLS auf den Designer zu verbinden, starten Sie den yunIO-Server neu und verbinden Sie sich über folgendes URL-Pattern mit dem Designer: https://[host]:[port]. Wenn der Designer aufgrund von Problemen mit dem Zertifikat nicht mehr erreichbar ist, löschen Sie die tls.json aus Ihrem Installationsverzeichnis, z.B. C:\Program Files\Theobald Software\yunIO\config\servers\tls.json. Starten Sie anschließend den Server neu.

Services, Designer und WebSockets #

Definieren Sie hier die Ports für Serviceaufrufe, den Designer-Zugang und WebSocket-Konfigurationen. Gültige Portnummern reichen von 1-65535. Es ist nicht empfohlen, Ports unter 1000 zu verwenden, da diese oftmals bereits belegt sind und die Verwendung mit anderen Diensten zu Störungen der Dienste führen kann.

Standardports

Service-Name HTTP HTTPS Beschreibung
Services 8075 8175 Dieser Port wird vom Webserver verwendet, der die Anfragen annimmt, um Services zu starten.
Designer 8077 8177 Dieser Port wird genutzt, um den yunIO Designer aufzurufen.
WebSockets 8076 8176 Dieser Port wird vom yunIO Designer verwendet, um Konfigurationen, Services, etc. anzupassen.