Funktion #

Der Aktualisierungsmodus ermöglicht ein Delta-Update, d. h. es werden nur hinzugefügte oder geänderte Daten extrahiert, anstelle eines vollständigen Ladevorgangs.

Einstellungen #

Wählen Sie im Hauptfenster “Extract SAP DataSources and Extractors” den Update-Mode aus dem Dropdown-Menü aus. Update-Mode2

Hinweis: Der Update-Mode kann dynamisch als SSIS-Eigenschaft [Xtract DeltaQ].[UpdateType] im Dialog “Data Flow Task Properties” eingestellt werden.

Buchstage Bezeichnung Beschreibung
F Full Extrahiert alle Daten, die den eingestellten Auswahlkriterien entsprechen.
D Delta Update Extrahiert nur Daten, die seit der letzten Delta-Anforderung im SAP-System hinzugefügt oder geändert wurden. Initialisieren Sie das Deltaverfahren, bevor Sie ein Delta-Update durchführen. Um Fehler, Abbrüche und Lücken in Ihren Daten während eines Deltalaufs zu vermeiden, führen Sie die nächste Extraktion im Updatemodus Repeat durch.
C Delta Initialisation Initialisiert das Delta-Verfahren und extrahiert gleichzeitig alle Daten im Vollmodus. Wenn Sie ein Delta-Verfahren neu initialisieren, löschen Sie zunächst alle vorhandenen Inits, indem Sie in den DeltaQ-Extraktionseinstellungen auf [Request Maintenance] klicken.
R Repeat Wiederholt den letzten Deltalauf und aktualisiert alle seit dem letzten Lauf angesammelten Deltadaten. Löscht alle Daten des letzten (erfolglosen) Delta-Updates, bevor eine Wiederholung ausgeführt wird. Sie können eine Wiederholung mehrmals ausführen.
S Delta Init (ohne Daten) Initiliaziert das Deltaverfahren, ohne Daten aus der SAP-Datenquelle zu extrahieren. Das Ergebnis des Delta-Inits ist ein sogenannter [Request Maintenance] auf der SAP-Seite. Wenn Sie ein Delta-Verfahren neu initialisieren, löschen Sie zunächst alle vorhandenen Inits, indem Sie in den DeltaQ-Extraktionseinstellungen auf [Request Maintenance] klicken.
I Non-cumulative Init (Bestands-Init) Relevant für DataSources wie 2LIS_03_BX.
A Activate (nicht extrahieren) Aktiviert eine DataSource ähnlich wie das Klicken auf [Activate], ist aber praktischer, wenn alle DataSources im Batch aktiviert werden. [Activate] ist eine Alternative zu [Automatic Synchronization]. Es werden keine Daten extrahiert.
V [Xtract IS only:] SSIS-Variable veraltet, siehe Variablen Wenn V ausgewählt ist, muss in den Settings ein Variablenname eingegeben werden. Die gleiche SSIS-Variable muss in SSIS angelegt und mit einem Wert versehen werden. Die folgenden Werte sind möglich: F, D, C, R, S, I und A.