Diese kurze Anleitung zeigt, wie Sie AnySQL Maestro konfigurieren müssen, um auf Ihre Amazon Redshift Datenbank zugreifen zu können.
Sie können natürlich auch andere DB Clients verwenden. Die Einstellungen sollten zum Teil vergleichbar sein.

  • Zunächst müssen Sie AnySQL Maestro herunterladen und installieren. Link
  • Zusätzlich sollten Sie die neueste Version des PostgreSQL ODBC Treibers herunterladen und installieren. Link
  • Starten Sie AnySQL Maestro.
  • Klicken Sie auf “Create Database Profiles”.

RS-Configure-AnySQL-Add-Profile-Button

  • Im Create Database Profiles Wizard klicken Sie auf den Button neben dem Feld für den Connection String.

RS-Configure-AnySQL-Database-Profiles-Wizard

  • Gehen Sie auf “Connection”, wählen Sie “Use connection string” aus und klicken Sie anschließend auf “Build…”.
  • Gehen Sie auf “Machine Data Source” und klicken Sie auf “New…” (Unter Umständen erscheint ein Pop-Up Fenster mit einer Warnung. Dieses können Sie einfach mit einem Klick auf “Ok” schließen)

  • Klicken Sie auf “Next” und wählen Sie “PostgreSQL Unicode”, anschließend klicken Sie auf “Next” und im nächsten Fenster auf “Finish”.

RS-Configure-AnySQL-Choose-Driver

  • Geben Sie Ihre Zugangsdaten ein, klicken Sie auf “Test” um sie zu überprüfen und speichern Sie die Daten mit “Save”.

RS-Configure-AnySQL-Enter-Credentials

  • Wählen Sie Ihre Verbindung aus und klicken Sie auf “Ok”.
  • Geben Sie den Datenbanknamen und Ihre Zugangsdaten ein und wählen Sie im Feld SSL-Mode “allow”, anschließend bestätigen Sie die Eingaben mit “Ok”.

  • Geben Sie Ihre Zugangsdaten ein und wählen Sie Ihren initial catalog, klicken Sie dann auf “Ok”.

RS-Configure-AnySQL-Data-Link-Properties

  • Klicken Sie auf “Next” und dann auf “Ready”.
  • Die Konfiguration ist abgeschlossen und Sie können nun auf Ihre Datenbank zugreifen.