Destination Settings öffnen #

  1. Eine bestehende Extraktion anlegen oder auswählen (siehe auch Erste Schritte mit Xtract Table).
  2. Klicken Sie auf [Destinations]. Das Fenster “Destination Settings” wird geöffnet. Destination-settings

Die folgenden Einstellungen können für die Destination definiert werden.

Destination Settings - Destinationseinstellungen #

xu-azure-blob-con-03

File Name #

bestimmt den Namen der Zieltabelle. Sie haben die folgenden Optionen:

  • Same as name of SAP object: Name des SAP-Objekts übernehmen
  • Same as name of extraction: Name der Extraktion übernehmen
  • Custom: Hier können Sie einen eigenen Namen definieren

  • Append timestamp: fügt den aktuellen Zeitstempel im Format [_YYYY_MM_DD_hh_mm_ss_fff] dem Dateinamen der Extraktion hinzu.

Column name style #

Definiert den Spaltennamen. Folgende Optionen sind verfügbar:

column_name_style_options

  • Code: Der technische Spaltenname aus SAP wird als Spaltenname verwendet, z.B. MAKTX
  • PrefixedCode: Der technische Name der Tabelle wird mit dem Tilde-Zeichen und dem entsprechenden Spaltennamen verbunden, z. B. MAKT~MAKTX
  • CodeAndText: Der technische Name und die Beschreibung der Spalte aus SAP mit einem Unterstrich verbunden werden als Spaltennamen verwendet, z.B. MAKTX_Material Description (Short Text)
  • TextAndCode: Die Beschreibung und der technische Name der Spalte SAP mit einem Unterstrich verbunden werden als Spaltennamen verwendet, z.B. Material Description (Short Text)_MAKTX

Date conversion #

Convert date strings
Konvertiert das zeichenartige SAP-Datum (YYYYMMDD, z.B. 19900101) zu einem formatierten Datum (YYYY-MM-DD, z.B. 1990-01-01). Im Datenziel hat das SAP-Datum keinen String-Datentyp sondern einen echten Datumstyp.

Convert invalid dates to
Falls ein SAP-Datum nicht in ein gültiges Datum konvertiert werden kann, wird der ungültige Datum zu dem eingegebenen Wert konvertiert. NULL wird als Wert unterstützt.

Bei der Konvertierung eines ungültigen SAP-Datums werden zuerst die beiden Sonderfälle 00000000 und 9999XXXX überprüft.

Convert 00000000 to
Konvertiert das SAP-Datum 00000000 zu dem eingegebenen Wert.

Convert 9999XXXX to
Konvertiert das SAP-Datum 9999XXXX zu dem eingegebenen Wert.

Compression

None
Die Daten werden unkomprimiert übertragen und als csv-Datei abgelegt.

gzip
Die Daten werden komprimiert übertragen und als gz-Datei abgelegt.

Blob Type

Append Blob
Erstelt ein Append Blob.

Block Blob
Erstellt ein Block Blob.

Note: Für beide Dateitypen wird beim Hochladen nach Azure-Storage automatisch ein MD5-Hash erstellt.

Folder Path

Wenn die Extraktionsdaten in einen Ordner innerhalb eines Azure-Blob-Containers geschrieben werden sollen, geben Sie hier einen Ordnernamen ohne Schrägstriche ein. Unterordner werden ebenfalls unterstützt und können wie folgt eingegeben werden: [ordner[/[unterordner_1]/[unterordner_2]/…

CSV File Splitting #

No Splitting
Schreibt die Extraktionsdaten einer einzelnen Extraktion in eine einzelne Datei im Azure-Storage.

Split
Schreibt die Extraktionsdaten einer einzelnen Extraktion in mehrere Dateien im Azure-Storage. Dabei wird an jeden Dateinamen _part[nnn] angehägt. Beim Verwenden von .csv-Dateien, bestimmt der Wert eingestellt in Max. CSV file size die Größe der Dateien.

Max. CSV file size
Maximalgröße der .csv-Datei gespeichert im Azure-Storage.

Note: Die Option Max. CSV file size wird nicht von gzip-Dateien unterstützt. Die Größe von durch gzip-Verfahren komprimierten Dateien kann nicht im Voraus bestimmt werden.