Achtung: Für die Nutzung einiger Zielumgebungen (wie z.B. Oracle, DB2, Teradata, Exasol usw.) ist die Installation des entsprechenden Treibers bzw. Bibliothek notwendig.

Xtract Universal bietet die Möglichkeit, die aus SAP extrahierten Daten in verschiedene Zielumgebungen, sogenannte Destinations zu schreiben. Folgende Datenziele werden momentan unterstützt:

Database / Datawarehouse:

Business Intelligence / Analytics Tools:

Cloud Speicher:

Analytics & ETL Tools:

Xtract Universal kann über das mitgelieferte Kommando-Tool von fast jedem ELT-Programm bzw. Scheduler aufgerufen werden.

Business Systeme:

Generische Destinations:

Pull- und Push-Ziele Bei den Zielumgebungen werden zwei Kategorien unterschieden, je nachdem wo der Extraktionsprozess gestartet wird.

Pull-Ziele Pull-Ziele liefern die Daten auf Anforderung. Hier wird der Extraktionsprozess von der Zielumgebung gestartet. Dazu zählen folgende Zielumgebungen:

  • CSV (via HTTP)
  • OData Atom
  • Alteryx
  • Qlik

Sofern die Zielumgebung http-Datenkomprimierung via gzip unterstützt, sendet Xtract Universal die Daten als gzip komprimierten http stream.

Push-Ziele

Alle restlichen Ziele sind Push-Ziele, welche die Daten proaktiv in die Zielumgebung liefern. Hier wird der Extraktionsprozess in Xtract Universal gestartet, z.B. durch eine eingeplante Extraktion.

Zielumgebungen verwalten

Azure DWH

Azure BLOB Storage

IBM DB2

EXASolultion

GoodData

Oracle

Alteryx

Alteryx Connect

Amazon Redshift

Amazon AWS S3

Salesforce

SharePoint

Microsoft SQL Server

Microstrategy

Power BI (Cloud)

Power BI (Desktop)

SAP HANA

MySQL

Tableau

Teradata

HP Vertica

QlikSense & QlikView

OData

Flat File - CSV

CSV (via HTTP)

XML (via HTTP) - veraltet