Wählen Sie den Menüeintrag Server -> Manage Sources, um die SAP-Verbindungen zu verwalten. Dort können Sie SAP-Verbindungen anlegen, editieren und löschen.

Shared-SAP-Connections

Um eine Verbindungsvorlage anzulegen, klicken Sie auf Add.
Geben Sie der Vorlage einen Namen und füllen Sie die notwendigen Felder.

SAP-Connection-Settings

Wenn Sie die erforderlichen Verbindungsparameter angegeben haben können Sie die Verbindung mit einem Klick auf den Test Connection Button überprüfen. Wenn die Verbindung hergestellt wurde, erscheint das nachfolgende Informationsfenster.

SAP-Connection-Test-Ok

Um eine Vorlage zu editieren bzw. zu löschen, klicken Sie entsprechend auf Edit bzw. Delete.

Authentifizierung via SSO/SNC

siehe hier

SAP-Connection-SNC-Ok

Wenn Sie bei Mechanism die Option SNC Library wählen, dann werden die Felder SNC Library and X.509 Certificate aktiviert.

Informationen über die SAP-Verbindung

Für die Anmeldung an einem SAP-System müssen Sie folgende Daten angeben:

  1. Mandant
  2. Sprache
  3. Authentifizierung
  4. SAP-Zielsystem
  5. SAP-Router

Abgesehen davon können Sie wählen, ob Sie die klassiche oder die Netweaver RFC-Bibliothek (API) verwenden wollen, wobei die klassische RFC API die Standardeinstellung ist.

Mandant

Die dreistellige Mandantennummer Ihres SAP-Systems, z.B. 800.

Sprache

Den Sprachenschlüssel für die von Ihnen verwendete Sprache, z.B. DE für Deutsch oder EN für Englisch.

Authentifizierung

Für die Authentifizierung können Sie einen SAP-Benutzername und Kennwort eigeben.
Insgesamt werden aber folgende Authentifizierungsformen unterstützt:

a. SAP-Benutzername und Passwort
b. SNC (Secure Network Communication) mit Benutzername und Passwort
c. SNC mit SSO (Single Sign On)
d. SAP Log On Ticket

Zielsystem

Das SAP-Zielsystem, welches ein Application Server oder ein Message Server (Load Balancing) sein kann.

Im Fall eines Applikationsservers werden folgende Angaben benötigt:

  • Name oder IP-Adresse des Applikationsservers (Eigenschaft Host)
  • Systemnummer, eine Zahl zwischen 0 und 99 (Eigenschaft SystemNumber)

Im Fall von einer Anmeldung an einem Message Server (Load Balancing) sind folgende Daten zu füllen:

  • Dreistellige System-ID (Eigenschaft SID, z.B. MSS)
  • Name oder IP-Adresse des Message-Servers (Eigenschaft MessageServer)
  • Logon-Gruppe (Eigenschaft LogonGroup, i.d.R. ist das PUBLIC)

SAP Dokumentation zu Load Balancing

SAP-Router

Falls Sie auf das SAP-System (Application-Server oder Message-Server) über einen SAP-Router zugreifen, setzen Sie den Routerstring unmittelbar vor dem Hostnamen bzw. dem Message-Server.

SAP Dokumentation zu SAP-Router (

RFC Bibliothek (API): Klassisch oder NetWeaver.

Die RFC API (Remote Function Call) erlaubt den Aufbau einer RFC-Verbindung zu einem SAP-System von einem externen System, welches als Client oder Server mit dem SAP-System kommunizieren kann.
Die RFC API existiert in zwei unterschiedlichen Versionen:

  • Klassiche RFC Bibliothek (librfc32.dll).
  • NetWeaver RFC Bibliothek (sapnwrfc.dll).

Weitere Informationen finden Sie hier RFC API: Classical & SAP NetWeaver in der SAP Dokumentation.
SAP hat den [Support für die librfc32.dll[(https://blogs.sap.com/2012/08/15/support-for-classic-rfc-library-ends-march-2016/) eingestellt. Diese funktioniert nach unserer Erfahrung jedoch nach wie vor und läuft in machen Fällen (z.B. DeltaQ) stabiler als die NetWeaver RFC Bibliothek.


SAP Log On

In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen, wo Sie die benötigten Informationen für die SAP-Verbindung im SAP-Logon finden können.

Für die Anmeldung an einem SAP-System müssen Sie folgende Daten angeben:
Mandant (Client)
Sprache (Logon Language)

Für die Authentifizierung können Sie einen SAP-Benutzername und Kennwort eingeben.

sapgui-client-lang

SAP-Zielsystem

Das SAP-Zielsystem kann ein Application Server oder ein Message Server (Load Balancing) sein.

Application Server

Im Fall eines Applikationsservers werden folgende Angaben benötigt:

  • Name oder IP-Adresse des Applikationsservers (Eigenschaft Host)
  • Systemnummer (Instance Number), eine Zahl zwischen 0 und 99 (Eigenschaft SystemNumber)

sapgui-appserver

Message Server (Load Balancing)

Im Fall von einer Anmeldung an einem Message Server (Load Balancing) sind folgende Daten zu füllen:

  • Dreistellige System-ID (Eigenschaft SID, z.B. MSS)
  • Name oder IP-Adresse des Message-Servers (Eigenschaft MessageServer)
  • Logon-Gruppe (Eigenschaft LogonGroup, i.d.R. ist das PUBLIC)

sapgui-messageserver