SAP-Verbinung anlegen

Wählen Sie den Menüpunkt Server -> Manage Sources.

XU-Create-Connection-1

Klicken Sie auf Add.

XU-Create-Connection-2

Geben Sie den frei wählbaren Verbindungsnamen ins Feld Name ein. Anschließend müssen die SAP-Verbindungsdetails eingegeben werden.

Folgende Parameter müssen gesetzt werden:

  • Mandant (Client)
  • Sprache (Language)
  • Benutzer (User) und
  • Passwort (Password).

Wenn Sie sich mit einem Single-Applicationsserver verbinden wollen, dann füllen Sie die Felder Host und System Number.

Wenn Sie sich über Load-Balancing mit einem Message-Server verbinden wollen, dann füllen Sie die Felder Message Server , Group und SID.

Wenn Sie die Parameter nicht kennen, schauen Sie in Ihre SAP-GUI nach oder fragen Sie Ihre SAP-Basis.

XU-Create-Connection-3-A

Anschließend klicken Sie auf Test Connection, um die erfolgreiche Verbindung zu testen.

XU-Create-Connection-3

Die SAP-Verbindung ist nun erfolgreich eingerichtet.

XU-Create-Connection-4

Extraktion anlegen

Klicken Sie auf New, um eine neue Extraktion anzulegen.

Create-New-Table-Extraction

Wählen Sie die zuvor erstellte SAP-Verbindung und geben Sie der Extraktion einen eindeutigen Namen.

Anschließend definieren Sie, um welchen Typ von Extraktion es sich handelt. In unserem Fall wollen wir eine Tabelle aus SAP extrahieren.

Add-Extraction

Nun öffnet sich der leere Tabellen-Dialog. Klicken Sie auf den Suchen-Button, um eine Tabelle zu suchen.

New-Table-Extraction

Im Suchen-Dialog geben Sie den Namen der zu extrahierenden Tabelle ein, klicken auf den Suchen-Button, wählen die gewünschte Tabelle aus und bestätigen Sie mit OK.

Wie Sie erkennen können, ist die Eingabe einer Wildcard (*) ebenfalls in der Suchleiste möglich.

Look-Up-Table

Die Anwendung kehrt nun zurück zum Hauptdialog. Die Spalten der Tabelle wurden aus dem SAP abgerufen und können durch Anklicken für die Extraktion gewählt werden
Dabei ist es möglich über Select All oder Select None alle in der Tabelle verfügbareren Spalten an- oder abzuwählen oder einzeln die zu extrahierenden Spalten anzuwählen.

Table-Form

In das Textfeld können noch WHERE-Bedingungen angegeben werden. Diese müssen dem von SAP vorgegebenen Standard für OpenSQL entsprechen.

Bestätigen Sie mit OK, um die Extraktion im Repository - also auf dem Server - zu speichern.