Um die Where-Klausel dynamisch zu gestalten, können Variablen eingebaut werden. Dem Variablennamen muss ein @ vorangestellt werden. Bitte beachten Sie bei der Einschränkung auf Datumsfelder, dass das Datum in SAP-Schreibweise - also YYYYMMDD - eingetragen werden muss.

Um die Variable zu füllen, gehen Sie bitte in den Variablen-Reiter des DataSet-Eigenschaften-Dialogs. Der folgende Screenshot zeigt es. Sie können wie an fast allen anderen Stellen in den Reporting-Services auch entsprechende Expressions hinterlegen, um die Variablen zu füllen.

Achtung!! Wenn die Where-Klausel selbst mit einem @ beginnt, geht Xtract RS davon, dass in der Variable nicht nur ein einzelner Wert sondern die komplette Where-Klausel enthalten ist. Das kann vor allem dann sinnvoll sein, wenn man nicht nur einzelne Werte, sondern die komplette Where-Klausel über Expressions zusammenbauen möchte.

Variables