Mit Hilfe des Variables-Links im Editor können Sie – wenn der QueryCube Variablen unterstützt - in das Variablen-Fenster abspringen. Je nach dem, ob es sich um eine Einzelvariable, ein Intervall oder um eine komplexe Selektion handelt, werden pro Variable die entsprechenden Felder freigegeben oder sind grau hinterlegt. Im Fall einer komplexen Selektion springen Sie über den Edit-Link in ein neues Fenster ab, in dem Sie wie bei den Queries die Selektionen definieren können.

Natürlich können in die Textfelder auch Variablen eingetragen werden (wie im Bild zu sehen), die dann wie üblich verknüpft werden.

BWCube-Variables-001

Das folgende Bild zeigt den Absprung in eine komplexe Selektion:

BWCube-Variables-002