Voraussetzung für die Nutzung ist die Installation Funktionsbausteins Z_THEO_READ_TABLE in SAP.

Unter dem Karteireiter Joins können in der Komponente ab Version 4.x Tabellen-Joins definiert werden. Für Versionen älter als 4.x beachten Sie den Abschnitt zur separaten Table Join Komponente.

Die Joins Funktion dient dazu, mehrere Tabellen (und Views) auf SAP-Seite zusammenzufassen.
Mögliche Szenarien dafür wären, Tabellen für Kopf- und Positionsdaten (z.B. einer Bestellung oder Rechnung) oder Tabellen für Stammdaten und Texte (z.B. eines Materials) zu joinen.
Dazu wird dynamisch der entsprechende SQL-Befehl generiert und auf dem SAP-Server ausgeführt.

Bemerkung: Joins von Cluster- und Pool-Tabellen werden nicht unterstützt, können aber als Einzeltabellen extrahiert werden.

Zum Anlegen von Tabellen-Joins beachten Sie folgende Schritte:

Tabellen definieren

Im Beispiel sollen die Tabellen MARA und MAKT gejoined werden. Fügen Sie hierfür die beiden Tabellen über den Tables Dialog hinzu.

Table-Join-Tabellen

Felder selektieren

Selektieren Sie anschließend die gewünschten Felder in den Tabellen. Bei der Selektion stehen die unter Tabellen und Felder erläuterten Aggregierungsfunktionen zur Verfügung.

Hier ein Beispiel, um die Anzahl des Sprachen-Felds (SPRAS) in der Tabelle MAKT zurückzugeben.

Table-Join-Felder

Verknüpfungen definieren

Wechselt man nun in den Joins Dialog ist bereits eine Inner Join Verknüpfung vordefiniert. Die Unterscheidung von Inner Joins und Outer Joins ist hier erläutert.
Für die Details klicken Sie auf das Stift-Symbol. Im Beispiel wurde die Tabelle MARA (Linke Tabelle) mit der Tabelle MAKT (Rechte Tabelle) anhand der Felder MATNR und MANDT mit dem Join-Typ “Inner” zusammengefügt.
Bei den angebotenen Einstellungen und Verknüpfungen handelt es sich lediglich um Vorschlagwerte, alle Bestandteile, d.h. Left Table, Right Table, Join Type und Join Mapping lassen sich nachträglich ändern.

  • Um weitere Feldverknüpfungen hinzuzufügen, klicken Sie auf Add.
  • Bestehende Verknüpfungen lassen sich mit Remove (Mülltonnen-Symbol) entfernen.
  • Weitere Tabellen lassen sich über den Tables and Fields Dialog hinzufügen. Wir empfehlen grundsätzlich, nicht mehr als fünf Tabellen miteinander zu joinen.

Table-Join-Verknüpfungen

Beispiel eines Joins mit einer dritten Tabelle:

Table-Join-Verknüpfungen2

Table-Join-Verknüpfungen3

Auto-Mapping Funktion

Über den Button Auto-map wird das bestehende Mapping gelöscht und ein erneutes Mapping gleich lautender Felder durchgeführt. Dieser Schritt ist optional und kann beispielsweise erforderlich sein, wenn die Referenztabelle erst am Schluss hinzugefügt wird.

Table-Join-Automapping