Um die verschlüsselte Kommunikation zwischen Xtract IS und SAP zu nutzen, können Sie die Secure Network Communication (SNC) für die Verbindung zu Ihrem SAP-System verwenden. Der folgende Abschnitt erläutert die erforderliche Konfiguration des “Connection Managers” in Abhängigkeit von Ihrem SAP-System. Weitere Informationen zur SNC-Konfiguration finden Sie auf der offiziellen Hilfe-Seite von SAP.

Connection Manager konfigurieren #

Tipp: Falls Sie nicht wissen, welche Parameter einzugeben sind, können Sie die Informationen im SAP Logon Pad in den Properties nachschauen. Ansonsten fragen Sie Ihre SAP-Basis.

  1. Klicken Sie innerhalb des “Xtract IS Connection Manager” Fensters auf [Additions]. Das Fenster “Xtract IS Connection Manager Additions” wird geöffnet. SNC
  2. Aktivieren Sie das Kästchen SNC enabled. Die Felder SNC Library (32 Bit. & 64 Bit), Partner Name und Quality of Protection sind aktiv. SNC
  3. Überprüfen Sie den SAP parameter snc/gssapi_lib um zu bestimmen, welche Bibliothek für die Verschlüsselung in Ihrem SAP System verwendet wird.
    Ihre SAP-Basis muss auf dem Applikationsserver und auf dem Rechner, auf dem Xtract IS läuft, die gleiche Bibliothek importieren und konfigurieren.
  4. Geben Sie in den SNC-Bibliotheksfeldern (1) den vollständigen Pfad zum Speicherort der Bibliotheken für 32 Bit & 64 Bit ein z.B., C:\Program Files (x86)\SAP\FrontEnd\SecureLogin\sapcrypto.dll.
  5. Geben Sie den SAP-Partnernamen (2) ein, der für den SAP-Anwendungsserver konfiguriert ist z.B. p:SAPserviceERP/do_not_care@THEOBALD.LOCAL.
  6. Definieren Sie das SNC-Schutzniveau z.B. 9 - Maximum Standardwert.
    Die bevorzugte Sicherheitsstufe kann in der Einstellung Quality Of Protection angepasst werden. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Hilfe-Seite von SAP.
  7. Klicken Sie auf [OK] zum Bestätigen.
  8. Klicken Sie auf [Test Connection], um die erfolgreiche Verbindung zu überprüfen. Das Bestätigungsfenster wird geöffnet.
  9. Klicken Sie auf [OK] zum Bestätigen.

Kerberos DLLs herunterladen #

Es ist auch möglich, Kerberos-Bibliotheken zur Verschlüsselung zwischen Client und SAP-Server zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie auf offiziellen Hilfe-Seite von SAP. Verschiedene DLLs für 32-Bit- (gsskrb5.dll) und 64-Bit-Plattformen (gx64krb5.dll) werden mit der SAP Note 2115486 ausgeliefert.