Sie können auch SNC (Secure Network Communication) für die Verbindung mit dem SAP-System verwenden.
Dazu klicken Sie im SAP-Verbindungsmanager auf Additions. Im Abschnitt SNC setzen Sie das Häckchen bei SNC enabled und füllen Sie die entsprechenden Felder.

SNC

Mit der Eigenschaft Quality Of Protection lässt sich die bevorzugte Sicherheitsstufe setzen. Genaueres dazu findet sich hier: http://help.sap.com/saphelp_nw70ehp1/helpdata/en/e6/56f466e99a11d1a5b00000e835363f/content.htm

Weitere Informationen zur SSO-Konfiguration auf SAP-Seite finden Sie unter:
http://help.sap.com/saphelp_nw73/helpdata/en/44/0e2e0cc7330d19e10000000a114a6b/frameset.htm

Die DLLs herunterladen

Sie müssen die relevanten DDLs von der SAP-Seite herunterladen. Diese DLLs sind für 32-Bit und 64-Bit Plattformen unterschiedlich und werden mit dem SAP-Hinweis 352295 zur Verfügung gestellt:
https://websmp230.sap-ag.de/sap/support/notes/352295

Die DLLs heißen:

Für 32-Bit: gsskrb5.dll
Für 64-Bit x86: gx64krb5.dll

Der folgende Knowledge Base Artikel beschreibt, wie Sie Ihr SAP-System mit SSO/SNC einrichten:
http://my.theobald-software.com/index.php?/Knowledgebase/Article/View/87/3/snc-connection-with-sso