Über den Settings-Link im Editor öffnet sich das Einstellungsfenster.

Report-Preferences

Automatic String Conversion
bedeutet, dass die Datenquelle alle Strings nach NVarChar konvertiert, wenn SAP ein Unicode-System ist, und nach VarChar, wenn SAP kein Unicode-System ist.

Convert Strings to VarChar
bedeutet, dass die Datenquelle alle Strings nach VarChar konvertiert.

Convert Strings to NVarChar
bedeutet, dass die Datenquelle alle Strings nach NVarChar konvertiert.

Use Batch
Definiert, ob der Report im Hintergrund ausgeführt werden soll. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn der Report eine ALV-Ausgabe hat.

Batch Timeout
Definiert die Zeitspanne in Sekunden, wie lange der Report im Hintergrund maximal laufen darf, bevor der Task abbricht.

Batch Job Name
Definiert den Name des Jobs im SAP unter dem der Report im Hintergrund ausgeführt wird.

Spool Destination
Definiert das Ausgabegerät (den Drucker) für den Spooljob.

Custom Function
Definiert den Funktionsbaustein der durch den Beutzer in SAP angelegt wurde.

Automatic column detection
Aktiviert die automatische Spaltenerkennung.

Pattern for header detection
Definiert ein Suchmuster, um bei aktivierter automatischer Spaltenerkennung den Spaltenkopf zu erkennen (z.B. header).

Ignore ABAP Exceptions
Definiert, dass die ABAP Fehler- und Ausnahmen ignoriert werden.