Voraussetzungen #

Hinweis: Administratorberechtigungen sind notwendig, um BOARD Connector zu installieren.

Installationsroutine #

Das Installationsprogramm BoardConnectorSetup.exe ist eine branchenübliche Installationsroutine. Führen Sie die Datei BoardConnectorSetup.exe aus und folgen Sie den Anweisungen des Installationsprogramms.

Beim Starten des Installationsprogramms können die optionalen Komponenten (1) für die Installation ausgewählt werden. Bei der Auswahl der Komponenten werden die Optionsdetails im “Description” Feld angezeigt (2).

BC-Setup

Komponente Beschreibung
Main Program Files Standardeinstellung der Installationsroutine
Start Menu Shortcut Komponente, die dem Startmenü Verknüpfungen hinzufügt
Convert Config files Konvertiert Extraktionen, Sources (Quellen), Destinationen usw. vom Format der vorherigen Version in das neue Format. Diese Anwendung ist entscheidend bei der Installation von Hauptversionen (Major Releases) und Upgrades von z.B. Version 3.x auf 4.x.
Install Service Installiert die Serverkomponente als Windows-Service und bootet den Service automatisch. Mehr Details im Abschnitt Architektur.

Die Installationsschritte werden im Abschnitt Lizenz beschrieben.

Dateien des Installationsordners

Die folgende Liste zeigt einige der wichtigsten Dateien, die nach der Installation in das Standardverzeichnis C:\Program Files\BoardConnector abgelegt werden:

Dateiname Beschreibung
ABAP Ordner Ordner mit eigenentwickelten Z-Funktionsbausteinen (.txt) und den dazugehörigen Transportaufträgen (.zip).
logs Ordner Ordner mit Server- und Extraktionsprotokollen etc. Siehe auch Abschnitt Logging.
config Ordner Ordner, der bei der ersten Extraktion automatisch erstellt wird und alle Extraktionen und die entsprechenden Protokolldateien enthält. Siehe auch Abschnitt Backup.
result-cache Ordner Ordner mit Extraktions-Cache-Dateien.
BCDesigner.exe Anwendung zum Starten von BOARD Connector Designer, der das Erstellen, Testen und Überwachen von Extraktionen ermöglicht.
BCService.exe Anwendung, die den BOARD Connector Server als einen Windows Service startet. Diese Anwendung startet in der Regel automatisch und läuft im Hintergrund.
ConfigConverter.exe Anwendung, die Extraktionen, Sources (Quellen), Destinationen usw. vom Format der vorherigen Version in das neue Format konvertiert. Diese Anwendung ist entscheidend bei der Installation von Hauptversionen (Major Releases) und Upgrades von z.B. Version 3.x auf 4.x.
uninstall.exe Tool zum Deinstallieren und Entfernen von BOARD Connector mit allen dazugehörigen Komponenten von Ihrem Rechner.
Eula_BOARDConnector.rtf Dokument mit der Lizenzvereinbarung zur Nutzung der Software BOARD Connector.
BOARDConnectorLicense.json Lizenzdatei mit Server-, Komponenten- und Laufzeitinformationen.

Hinweis: Der BOARD Connector Server kann zu Testzwecken als Konsolenprogramm gestartet werden.

Mehr Details zum Starten von Xtract Universal Server als Konsolenprogramm, finden Sie im Abschnitt Fehlerbehandlung und im Knowledgebase-Artikel How to use target principal field (Am Beispiel von Xtract Universal).

Backup #

Bevor Sie eine neue Produktversion installieren oder die aktuelle Version aktualisieren, stellen Sie sicher, dass Sie ein Backup erstellen. Mit einem Backup können Sie bei Bedarf einfach auf die vorherige Version von BOARD Connector zurückwechseln. Mehr Details dazu finden Sie im Abschnitt Installation eines Updates.

Warnung! Datenverlust:
Systemänderungen oder Updates können die Funktionalität der Software einschränken, dabei können Daten verloren gehen. Führen Sie ein Backup des Ordners: C:\Program Files\BoardConnector\config in regelmäßigen Abständen durch.

Alle Einstellungen zu Extraktionen, Sources, Destinationen, etc. werden im Unterverzeichnis config gespeichert.

Neuinstallation und Update #

Eine neuere Version kann über die ältere Version installiert werden. Alle Einstellungen und angelegten Objekte bleiben erhalten. Mehr Informationen finden Sie im Abschnitt Installation eines Updates.

Versionshistorie #

Eine Liste der aktuellen Versionen finden Sie in der Versionshistorie. Um die Version Ihres Produkts zu überprüfen, öffnen Sie den Designer, navigieren Sie zu Help > Version History oder drücken Sie [F12].