Das Installationsprogramm ist eine branchenübliche Installationsroutine, die nichts anderes macht, als alle nötigen Dateien in das Programmverzeichnis zu kopieren und im Windows-Programmenü einen Menüeintrag mit einigen Shortcuts anzulegen.
Das Setup installiert die Visual C++ 2005 Laufzeit-Bibliothek (Runtime library).

BCConsole.exe

ist der BOARDConnectorServer, der für Testzwecke als Konsolenprogramm gestartet werden kann.

BCDesigner.exe

ist der BOARD Connector Designer.

BCService.exe

ist der BOARDConnetor Server, der standardmäßig als Windows-Service installiert und gestartet wird.

Installutil.exe

ist ein kleines Tool, um den Server als Windows-Service zu registrieren.

Das Unterverzeichnis config wird mit der ersten Extraktion automatisch angelegt und enthält alle Extraktionen sowie die Protokolldateien derselben.

Neue Installation
Eine neuere Version kann einfach über die alte Version installiert werden. Alle Einstellungen und angelegten Objekte bleiben erhalten. Es wird empfohlen, vor der Neuinstallation ein Backup des kompletten Programmverzeichnisses oder zumindest des config Unterverzeichnisses zu erstellen. Das erlaubt es Ihnen, bei Bedarf problemlos wieder auf die vorige Version des BOARD Connectors zu wechseln.

Backup
Alle Einstellungen zu Extraktionen, Sources, Destinationen, etc. werden im Unterverzeichnis config gespeichert. Es wird empfohlen, von diesem Verzeichnis in regelmäßigen Abständen ein Backup zu machen.