Mit Hilfe des Variables-Links im Editor können Sie – wenn die BEx Query Variablen enthält - in das Variablen-Fenster abspringen.

Define-Data-Source-for-Cube

Je nach dem, ob es sich um eine Einzel- oder Mehrfachwert-variable, eine Intervall-variable oder eine Variable mit komplexer Selektion handelt, sind die entsprechenden Felder für die Eingabe freigegeben oder sind grau hinterlegt. Im Fall einer komplexen Selektion oder Mehrfachwert-variable springen Sie über den Edit-Link in ein neues Fenster ab, in dem Sie die Variablenwerte eintragen können.

Neben hart codierten Werten für die BEx-Variablen können in die Eingabefelder auch benutzerdefinierte Variablen eingetragen werden.
Dies gilt für die reguläre Extraktion als auch für den MDX Extraktionsmodus. Das vorangestellte @ kennzeichnet den eingetragenen Wert als benutzerdefinierte Variable. Die Werte für diese Variablen werden dann später beim Auslösen der Extraktion über URL-Parameter übergeben.

Cube-Variables

Variablen bei der regulären Extraktion (oben) und im MDX Modus (unten).

XU_MDX_Var_1

Das folgende Bild zeigt den Absprung in eine komplexe Selektion wie sie bei der Variable MAT03 im vorherigen Bild vorliegt:

Cube-Variables-Edit-Range